Angst vor der Angst — Hypnose kann helfen

Hypnose bei Angst

Was bedeutet Angst vor der Angst und was genau kann ich dagegen tun?

Was bedeutet Angst vor der Angst?

Men­schen, die es nicht ken­nen, denen ist es nicht nur unbe­kannt son­dern schier unver­stell­bar. Doch wer dar­un­ter lei­det, der lei­det rich­tig, oft­mals täg­lich und meist uner­träg­lich.

Es han­delt sich um die Angst vor der Angst. Also einer Angst davor Angst zu bekom­men. Es ist eine Erwar­tungs­angst.

Die Angst vor der Angst kommt nicht ein­fach nur so. Meist sind gra­vie­ren­de und ein­schnei­den­de Erleb­nis­se vor­aus­ge­gan­gen, die eine sehr hef­ti­ge Angst­re­ak­ti­on aus­ge­löst haben. Im Sta­di­um die­ser star­ken Angst erlebt der Mensch ein Gefühl, was in punk­to der Angst vor dem Erle­ben oft das Erle­ben als sol­ches über­ragt. Das bedeu­tet, das die Angst schlim­mer wahr­ge­nom­men wird, als das Ereig­nis­ses als sol­ches. Die­se Angst stei­gert sich hoch bis zur Panik­at­ta­cke, ein Zustand in dem das Gefühl ent­steht, gleich pas­siert etwas unglaub­lich schlim­mes. Panik­at­ta­cken sind immer ver­bun­den mit der Angst vor dem Tod. Die Panik­at­ta­cke ist eine Stei­ge­rungs­form von Angst, die zu beson­ders star­ken kör­per­li­chen Reak­tio­nen füh­ren kann. Herz­ra­sen, Atem­not, Schweiß­aus­brü­che, Schwin­del bis hin zur Ohn­macht sind nur eini­ge Punk­te, die genannt wer­den sol­len, wenn es sich um eine Panik­at­ta­cke han­delt.

Men­schen die der­ar­ti­ge Zustän­de ein­mal erlebt haben, spei­chern das Erleb­nis im Unbe­wuss­ten ab, was dort ein Leben lang ver­bleibt und immer wie­der her­vor­bre­chen kann. Somit ent­steht Erwar­tungs­angst. Es ist die Angst vor der Angst.

Neben der Tat­sa­che, dass man Angst vor der Angst hat, wird der Kör­per in eine fort­lau­fend und per­ma­nen­te Alarm­be­reit­schaft ver­setzt, was zu star­ken und dau­er­haf­tem Stress führt. Stress ist die Ursa­che Nr. 1, wenn es um schlim­me Krank­hei­ten geht. Die meis­ten Krank­hei­ten, die der Medi­zi­ner als kör­per­lich ansieht, sind näm­lich im Eigent­li­chen psy­cho­so­ma­tisch. Nur bei­spiel­haft hier­für sol­len ver­schie­de­ne Krebs­ar­ten und Gür­tel­ro­se genannt wer­den.

Was kann ich gegen Angst vor der Angst tun?

Die meis­ten Medi­zi­ner und Psy­cho­the­ra­peu­ten raten bei Angst vor der Angst, sich sei­ner Angst zu stel­len. Also bewusst in das Ereig­nis rein­zu­ge­hen, was einem Angst macht. Aber genau davor haben die Men­schen, die an Angst vor der Angst lei­den, ja so extre­me Angst. Da wird lie­ber die Ver­mei­dungs­stra­te­gie ange­strebt. Ein davor flüch­ten. Durch Flucht löst sich jedoch die Angst vor der Angst kei­nes­wegs ein­fach so auf. Der Psy­cho­lo­ge hat also nicht ganz unrecht, wenn er dazu rät, sich der Angst zu stel­len. Doch was, wenn man dazu ein­fach nicht in der Lage ist?

In der Hyp­nose­the­ra­pie zum The­ma Angst vor der Angst wird dem Kli­en­ten in eine tie­fe Ent­span­nung ver­hol­fen. Tief ent­spannt wer­den Din­ge ganz anders wahr­ge­nom­men, als im nor­ma­len Wach­be­wusst­sein. Ein inne­rer Dia­log wird ange­regt, der nach dem Mot­to, „ist ja nicht schlimm, ich bin in Sicher­heit“, wirkt. Man geht also nicht bewusst und nicht tat­säch­lich in ein angst­aus­lö­sen­des Ereig­nis, son­dern erlaubt sich z.B. das Ereig­nis vom Schutz der Hyp­nose­the­ra­pie aus zu durch­den­ken, ohne dass es zu irgend­wel­chen Belas­tun­gen führt. Man ist ja voll­kom­men ent­spannt und aus­ge­gli­chen. Neben die­ser Vari­an­te gibt es noch zahl­rei­che wei­te­re Mög­lich­kei­ten, um Angst vor der Angst wir­kungs­voll zu begeg­nen. Der erfah­re­ne Hyp­nose­the­ra­peut fin­det mit dem Kli­en­ten in der Hyp­nose­the­ra­pie gemein­sam den geeig­ne­ten Ansatz, um die Angst vor der Angst sehr schnell auf­zu­lö­sen und die bes­ten Metho­den als Hil­fe anzu­bie­ten. Im IHC, einem der größ­ten Hyp­no­se Insti­tu­te des Lan­des weiß man, wie effi­zi­ent die Din­ge wir­ken kön­nen, da vie­le, die an Angst vor der Angst lei­den, bereits nach nur einer Inten­siv­sit­zung oder mit dem Hyp­­no­­med-Pro­­gramm die Hil­fe erfah­ren haben, die sie sich gewünscht haben und schon kaum mehr dar­an glaub­ten. Bes­te Repu­ta­tio­nen über die wir­kungs­vol­le IHC Hyp­no­se fin­det man über­all im Inter­net. Die Pra­xis­zen­tren der IHC Hyp­no­se fin­den Sie hier:

Hyp­no­se Dres­den — Angst vor der Angst

Hyp­no­se Gera — Angst vor der Angst

Hyp­no­se Chem­nitz — Angst vor der Angst

Hyp­no­se Leip­zig — Angst vor der Angst

Wenn Sie noch mehr über das The­ma Angst, Panik & Pho­bie erfah­ren wol­len, kli­cken Sie hier: Angst / Angst vor der Angst