Wären Sie überrascht, wenn auch Sie entdecken, dass Ihnen IHC hilft?

Wir danken Ihnen für Ihre zahlreichen Briefe und Mailings bezüglich Ihres Hypnose Erfolges, welche wir leider nicht alle veröffentlichen können. Wir beschränken uns aus Gründen der Übersichtlichkeit sowie Kapazität auf lediglich ein- bis zwei Referenzschreiben pro Monat und erlauben uns alle älteren Dankesschreiben, welche über drei Jahre zurückliegen, kontinuierlich von der Seite zu entfernen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Jetzt hier Videos klicken und selbst erleben, was unsere glücklichen Klienten berichten!

Video abspielen
Video abspielen

Ich war am 18.03.2019 zur letzten Hypnosesitzung bei Ihnen wegen meinen Ängsten. Seit dem ich den MP4 Player habe, mache ich die Selbsthypnose täglich. Meine Ängste sind seit dem viel besser geworden. Selbst wenn mal wieder eine Angst hoch kommt, bin ich viel gelassener und Sie ist auch schneller wieder weg. Die Hypnose tut mir gut. Ich schlafe zwar noch regelmäßig ein, aber mit der Zeit wird es noch besser. Ich bin viel besser gelaunt und das täglich. Ich spreche viel netter mit mir und wenn es mir mal schlecht geht, geht es mir viel schneller auch wieder gut. Alles ist nur noch halb so schlimm. Vielen Dank dafür.

Vreni Milde, 28 Jahre, Steuerfachangestellte, schrieb am 11.04.2019 zum Thema Angst

Ich wollte mich nur kurz melden, da ich immer noch richtig gut schlafen kann. Vor über einem Jahr war ich bei Ihnen und bin verblüfft und begeistert zu gleich, wie gut das funktioniert hat und so lange anhält. Auch habe ich seit dieser Zeit keinerlei Bedürfnis mehr zu rauchen, was noch viel besser ist, da ich hierzu ja nur den Onlinekurs von Ihnen genutzt habe. Ihnen alles Gute und nochmals recht herzlichen Dank für die Unterstützung und echte Hilfe.



Janine Schmelzer, 49 Jahre, Altenpflegerin, schrieb am 10.04.2019 zum Thema SchlafstörungenRaucherentwöhnung

Lieber Herr Paul, Heute möchte ich Ihnen die versprochene Mail senden. Ich habe mit Absicht etwas gewartet, da alles so unglaublich ist, dass ich sehen wollte, ob es vielleicht doch wieder anders wird und die Zwänge zurückkommen. Aber sie kommen nicht. Zum Glück. Ich bin so erleichtert und meine Hände heilen. Hin und wieder überkommt es mich und ich denke an das Waschen und diesen Zwang. Doch mit den von Ihnen vermittelten Techniken komme ich sehr gut in einen normalen und ausgeglichenen Zustand und nach etwa zwei Minuten ist der ganze Spuk dann auch schon wieder vorbei. Manchmal erlebe ich sogar schon mehrere Tage, an dem gar kein Zwangsgedanke hochkommt. Ich denke einfach nicht mehr daran und das tut so gut. Wahrscheinlich kommen demnächst ein paar Bekannte von mir zu Ihnen, denn ich erzähle es überall herum, wie gut es bei Ihnen ist und was für tolle Ergebnisse eintreten. Vielen Dank für alles und beste Grüße

Ulrike Prüfer, 57 Jahre, Teamleiterin, schrieb zum Thema Zwangsstörung 

Sehr geehrter Herr Paul, ich bin so froh, dass ich mich dazu entschlossen habe mir in Ihrem Institut helfen zu lassen. Angst ist ja ein Thema bei dem man immer irgendwie schief angeschaut wird und wenn ich in meinem Job nicht Auto fahren kann ist das nicht nur peinlich, sondern für mich mehr als eine Katastrophe. Drei Anläufe, dreimal nichts gebracht. Bei Ihnen war es ganz anders. Zugegeben, geglaubt hatte ich es nicht, als Sie mir am Telefon sagten, dass alles in ein bis zwei Sitzungen gut sein sollte aber genau so war es. Ich bin bei Ihnen raus und fuhr ohne Angst. Ich konnte es selbst kaum glauben. Die von Ihnen erstellte Selbsthypnose hilft mir wirklich sehr und ich nutze sie nach Ihren Vorgaben, um nie wieder in so eine Situation zu geraten. Einen besonderen Dank an Sie und Ihre Mitarbeiter, ich habe mich jeder Zeit verstanden und sehr gut aufgehoben gefühlt.

Peter Röder, 54 Jahre, Transportunternehmer, schrieb zum Thema Angst 

Ich musste mich wirklich zu allem zwingen. Es war ein jahrelanger Kampf. Früh morgens aufstehen, Frühstück machen, anziehen. Alles war ein einziger Kampf und unglaublich anstrengend. Von der Körperpflege mal ganz zu schweigen. Ich hatte an nichts mehr Freude und wollte dabei doch so gern wieder glücklich sein und lachen können. Durch diese ganzen Antidepressiva wurde alles nur noch schlimmer und 13 Jahre Therapie haben nichts gebracht. Im Nachhinein frage ich mich, wie ich das nur aushalten konnte und warum ich nicht schon früher auf Sie aufmerksam geworden bin. Es wäre doch so viel leichter geworden. Die 3 Tage bei denen ich bei Ihnen war, waren schon nicht ganz ohne. Es waren einfach so viele neue Eindrücke und Erfahrungen. Aber es hat dafür auch wirklich was gebracht und wenn ich diese mit den letzten 13 Jahren vergleiche, ich würde es immer wieder tun. Herzlichen Dank Ihnen


Martina Matschula , 51 Jahre, Pädagogin, schrieb zum Thema Depression 

Hallo Tobias! Eins muss ich mal gleich zu Beginn loswerden. Die Sitzungen bei dir waren Scheiße teuer. Ich hab nirgend wo anders solche Preise gehört. ABER!!! Heute weiß ich, es war jeden einzelnen Cent wert. Mehr noch. Ich empfinde es sogar echt preiswert, wenn ich mit dem vergleiche, was jetzt eingetreten ist. Du weißt ja, dass ich schon 4x zum Entzug war und immer wieder rückfällig wurde. Jetzt hab ich gar keinen Bock mehr auf das Zeug. Ich hab sogar schon überlegt ob ich mir dein Logo tätowieren lasse, damit ich immer daran denke, was das alles bei dir gebracht hat. Aber das mach ich vielleicht doch nicht. Na, mal sehen. Wenn, dann sag ich es dir. Weißt ja mittlerweile, dass ich so eine verrückte Nudel bin 🙂 Ich geh auch wieder arbeiten und fühle mich gut dabei. Ein ganz normales Leben eben und das Sponsoring von meiner Oma für die Sitzungen ist schon fast vollständig ausgeglichen. Alles durch dich. Ich melde mich bestimmt mal wieder bis dahin tschau, tschau

Stefanie Wenning, 29 Jahre, Friseur, schrieb am zum Thema Sucht

Bei mir kamen ja ganz viele Sachen zusammen. Durch mein ADHS bin ich ja schon immer so ein aufgekratzter Typ gewesen, aber es wurde auch immer schlimmer. Ständig dieses Unruhe, dieses Gedankenkreisen und dann noch die Eifersucht und Flugangst. All das ist mir ja dann auch auf den Magen geschlagen und das was die Ärzte alles mit mir gemacht haben, hat nichts geholfen. Im Gegenteil. Ich bekam noch den Burnout. So am Boden rief ich dann bei Ihnen an, nachdem meine Frau Ihr Institut im Internet gefunden hatte und weil Sie auf Ihren Seiten alles so deutlich erklären und auch das Bild sympathisch rüberkam, da hatten wir beide ein gutes Gefühl. Es war wirklich nur eine kurze Überlegung als Sie mir sagten, dass 7 tausend Euro berechnet werden, denn so weit unten hatte ich keinerlei Lebensqualität mehr und da hilft auch kein Geld. Meine Frau war auch sofort dafür und heute möchte ich Ihnen mitteilen, es war ehrlich der richtige Schritt. Ich komme gerade mit meiner Frau aus Thailand und ich muss sagen, fliegen ist ja richtig angenehm. Reinsetzen, was essen und trinken, bisschen Fernsehen, schlafen und schon ist man da. Im Urlaub haben wir uns ausgesprochen und ich weiß nun, dass all die Eifersucht und die ganzen Ängste unbegründet waren. Wir haben uns wieder richtig angenähert. Ich fühle mich frei, entspannt und bin sehr glücklich, was vor einigen Wochen noch undenkbar gewesen wäre. Darum möchte ich Ihnen auf das allerherzlichste Danken. Natürlich auch im Namen meiner Frau. 

Roland Schiefer, 63 Jahre, Bankangestellter, schrieb am zum Thema Unruhe / Nervosität 

Ich habe mir das Hypnose Programm zum Abnehmen geholt. Schon der erste Teil hat wahre Wunder bewirkt und mein Verlangen nach Schokolade war vollkommen weg. Jetzt mit dem zweiten Teil verstehe ich viel besser, was sich da alles in mir angestaut und festgesetzt hatte. Ich konnte schon so vieles davon verändern und habe bereits 9,6 kg abgenommen. Ihr Ratschlag war also goldrichtig, es erstmal mit dem Programm zu versuchen und nicht gleich einen Termin in Ihrer Praxis zu machen. Ich komme damit super zurecht und wollte mich auf diesem Wege recht herzlich für die Beratung und Empfehlung bedanken.











Annegret Schuhmacher, 55 Jahre, Friseurmeisterin, schrieb zum Thema Gewichtsreduktion

Ehrlich. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Eine vollkommen neue aber zugleich einzigartige und phantastische Erfahrung. Ich war gefühlt richtig weg, auch wenn ich weiß, dass das eigentlich so nicht ganz stimmt. Fünf Wochen ist es nun her, dass ich bei Ihnen in der Hypnose war und noch immer wache ich jeden Tag mit diesem Lächeln auf, so das ich mit einem ganz ruhigen und guten Gefühl in den Tag gehe. Unglaublich, aber wahr, auch abends fühle ich mich fitter und die Sache mit dem Alkohol gehört seit dem der Vergangenheit an. Ich bin begeistert und danke Ihnen sehr.

Silvio Kaiserbach, 39 Jahre, Regionalleiter, schrieb am 21.01.2019 zum Thema Stress

Ihr Hypnose Programm ist für mich richtig gut. Man muss sich dafür zwar Zeit nehmen und gerade am Anfang ist das für mich noch etwas ungewohnt gewesen aber diese Ruhe wirkt dafür nun auch doppelt gut bei mir. Ich entspanne und merke, wie sich meine innere Einstellung und meine Gewohnheiten verändern. Minus 10 kg war mein Ziel und ich glaube jetzt, da geht noch mehr. Ohne, dass ich jemals in Ihrer Praxis war und nur alles online mache und es trotzdem funktioniert, hätte ich nie so gedacht. Lieben Dank an Sie

Inge Reichenbach, 56 Jahre, Systemverwalterin, schrieb zum Thema Gewichtsreduktion

Gute 40 Jahre habe ich geraucht. 1–2 Schachteln am Tag. Als ein Bekannter, der bei Ihnen war, davon berichtete wie gut die Hypnose funktionierte, wollte ich es auch. Aber ich hätte nie im Traum daran gedacht, dass wirklich keinerlei Verlangen mehr da ist. Ich hatte im Vorfeld noch mit meinem Dok gesprochen, der mir abgeraten hat. Jetzt ist er genau so verwundert wie ich. Ich danke Ihnen sehr und wünsche noch viele Patienten, die genau so frei Ihre Praxis verlassen, wie ich es tat.

Carsten Frey, 60 Jahre, Bahnangestellter, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Es ist unvorstellbar, bereits nach einer Sitzung bei Ihnen so anders fühlen und empfinden zu können. So lange hat es gedauert und die Rente wollte ich auch nie, aber ich konnte einfach nicht mehr arbeiten. Da war nur diese tiefe Traurigkeit und keinerlei Antrieb mehr. Von Schönem ganz zu schweigen. Jetzt ist alles wieder da. Ich bin mir nun richtig sicher, dass das Hypno Med Programm der richtige Weg war und ist. Alle Zweifel sind verflogen und wer weiß, vielleicht kann ich bald sogar wieder arbeiten gehen. Ich freue mich auf unseren nächsten Termin.

Saskja Fendrich, 42 Jahre, EU-Rentnerin, schrieb zum Thema Depression

Ich war sehr skeptisch, da ich ein Mensch bin, der weder an Übernatürliches noch an Gott glaubt. Ich habe wegen meinem großen Übergewicht trotzdem Ihr Programm absolviert und kann einfach nicht begreifen, was dabei losgetreten wurde. Es stimmt wirklich alles und ich bin so froh das gemacht zu haben. Danke, dass es Sie gibt.

 

 

 

 

 

 

Svea Gries, 31 Jahre, Bankangestellte, schrieb zum Thema Gewichtsreduktion

Hallo Herr Paul! Wer Angst nicht kennt der weiß nicht was in Menschen vorgeht, die darunter leiden. Nach fast 14 Jahren habe ich den Weg zu Ihnen gefunden. Bereits am Telefon fühlte ich mich sehr gut beraten und aufgehoben. Sie empfahlen mir die Hypnosetherapie bei Frau Dr. Sieg und das war für mich ein Glücksfall. Im Hypnomed fand ich sehr schnell genau das, was ich schon geglaubt hatte, nie mehr zu erleben. Ein angstfreies Gefühl und den Blick auf das Schöne. Auch die anfänglichen Erklärungen von Ihnen und Frau Dr. Sieg halfen mir, alles besser einordnen zu können und die bei Ihnen gelernten Techniken nutze ich heute noch fast täglich. So erlebe ich jeden Tag neu, wie schön alles sein kann und seit dem letzten Termin hatte ich tatsächlich keine einzige Panikattacke mehr erleben müssen. Ich finde das alles wahnsinnig toll und fast unglaublich, wenn man bedenkt, dass ich schon so vieles zuvor gemacht hatte, was letztlich nie das brachte, was ich jetzt erleben darf. Vielen lieben Dank an Sie und Frau Dr. sowie das gesamte IHC Team. Ich werde Sie mit Sicherheit weiterempfehlen und habe dies teilweise schon gemacht.

Linda Friedrich, 42 Jahre, Krankenschwester, schrieb zum Thema Angst und Panikattacken

In der Hypnose in Chemnitz hatte ich schon gemerkt, wie es wirkt. Aber ich denke ausschlaggebend war dann die CD für zu Hause. Drei Tage hintereinander gehört und Selbsthypnose nach den Anweisungen gemacht und mein Druck war weg. Ich bin zwar schon etwas älter aber für Gesundheit ist es nie zu spät und gerade ich muss ja jetzt besonders darauf achten, wenn es noch ein paar Jahre werden sollen. Vielen Dank für die Unterstützung. Nicht wundern, Sie werden wohl in den nächsten Tagen noch einige Anfragen aus meiner Familie bekommen. 

Hildegard Nietsche, 65 Jahre, Ruheständlerin, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Ich habe mir mit deiner Hypnose DVD das Rauchern super gut abgewöhnen können. Es ging ganz leicht. Man muss einfach nur deine Anweisungen befolgen. Es sind jetzt schon 5 Wochen und ich habe wirklich keinerlei Verlangen mehr nach Zigaretten. Super Sache. Echt. Werde das bestimmt überall weiterempfehlen. Das hilft richtig gut.

 

 

Ramona Gläsner, 24 Jahre, Studentin, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich seit 3 Monaten keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken habe. Das gab es zwar auch schon vorher, doch durch Ihre Hilfe und die Selbsthypnose fühle ich mich innerlich richtig stark und gut. Es gibt keinerlei Gedanken mehr, die mich zweifeln lassen. Es ist ein wirklich tolles Gefühl und ich bedanke mich sehr für Ihre Unterstützung.

 

 

Hans Mäder schrieb zum Thema Alkoholsucht

Ganz liebe Grüße aus der Schweiz von Janko und mir. Wir sind so froh, zu Ihnen nach Deutschland gereist zu sein. Jankos Angst vor Mitschülern hatte sich ja nach Ihrer Arbeit sehr schnell gebessert. Jetzt möchte ich mitteilen, dass Janko mittlerweile auch die Symptome von ADHS sehr gut in den Griff bekommen hat. Er freut sich darüber sehr und auch ich als Mama bin überglücklich, dass die Hypnose so gut funktionierte. Im Sommer werden wir noch einmal nach Deutschland kommen. Ich melde mich bei Ihnen bezüglich einer vertiefenden Sitzung.

Jasmin Vogel schrieb zum Thema Kinderhypnose

Ganz liebe Grüße aus der Klinik in Dresden. Den ersten Fuß habe ich geschafft. Ihre Hypnose hat mir Ruhe und Sicherheit gegeben. So konnte ich Kraft sammeln für die OP. Einen Tag davor wurde plötzlich alles ganz ruhig in mir. Auch hier vor Ort herrscht in meinem Kopf gute Ordnung und für die für mich besonderen Umstände auch eine angenehme Ruhe. Sie haben wirklich ganze Arbeit geleistet und ich bin unendlich dankbar dafür…

 



Karin Schubert schrieb im April 2018 zum Thema Angst vor der Operation

Es sind jetzt einige Monate vergangen als ich das letzte Mal bei Ihnen war.
Sie haben mir so viel Positives mit auf meinen Weg gegeben, nochmals vielen Dank dafür! In so vielen Situationen sind Sie und unsere Gespräche immer bei mir. Ich fahre wieder Auto und das auch alleine, so wie Gestern mit meiner Tochter. Ich bin dann immer sehr stolz auf mich! Und dabei haben Sie mir geholfen!
Nochmals vielen Dank!
Ich denke immer an Ihre Worte ” Sie können das!” Und ja ich kann es!
Liebe Grüße
Frau Köditz

Corinna Köditz schrieb zum Thema Angst vor dem Autofahren

Vor einem knappen Jahr war ich bei Ihnen und konnte seit dem meinen Drang etwas zu trinken vollkommen auf null runterschrauben. Es ist tatsächlich so. Ich brauche das einfach nicht mehr. Ich nutze allerdings auch fast täglich Ihre Selbsthypnose und merke immer wieder, wie gut mir das tut und hilft. Heute sage ich fast pünktlich zum Jahrestag nochmals danke und hoffe, dass noch viele wie ich den Weg zu Ihnen finden werden.

 

 

Andreas Reiter schrieb zum Thema Alkoholsucht

Ich bin eingetaucht in eine andere Welt voller Ruhe und Gelassenheit. Dadurch konnte ich das erste Mal richtig gut und tief entspannen und kann davon heute noch profitieren. Bei Ihnen bleibt all der Stress des Alltags draußen. Schon gleich, wenn man in die Praxis kommt, merkt man das. Hier geht es nicht um solch esoterischen Quatsch, den ich anderswo schon über mich ergehen lassen musste und auch nicht um Analyse und keine sinnlosen Gruppensitzungen, die nichts bringen. Sie haben mir mit Ihrer Art wirklich richtig gut geholfen. Ich brauche nun nicht mehr ständig kontrollieren, ob die Türen verschlossen sind, der Herd aus und alle Stecker rausgezogen. Ich fühle mich viel freier und das habe ich Ihnen und Ihrem Institut zu verdanken. Hoffentlich nutzen noch viele diese Möglichkeit. Ich jedenfalls mache täglich von der Selbsthypnose gebrauch, was Sie mir beigebracht haben und das macht mich richtig glücklich.

Bernd Haufe, 54 Jahre, Techniker, schrieb zum Thema Zwangsstörungen

Guten Tag, sehr geehrter Herr Dr. Paul! Auch ich möchte mich mit diesem Schreiben einreihen in die große Zahl derer, die in Ihrem Institut ein Problem mittels Hypnose beseitigen konnten und davon positiv berichten. Eine Vielzahl von Krankheiten machte, dass ich bereits vor drei Jahren als EU Rentnerin eingestuft wurde. Das alles half aber nicht, die Situation zu verbessern. Was mich aktuell belastete war die große Angst vor Igeln und ich dachte wirklich, dass ich mich mit meiner Anfrage lächerlich mache. Aber das Gegenteil war der Fall. Mit so einem großen Verständnis und Engagement sind Sie in den Sitzungen auf mich eingegangen, dass ich mich jeder Zeit wirklich sehr wohl gefühlt habe. Es war ganz anders als von mir ursprünglich gedacht und tatsächlich ist auch diese dumme Igelangst weg. Gewusst hatte ich ja schon immer, dass es Quatsch ist aber die Angst war trotzdem da und jetzt nicht mehr. Das Ergebnis zeigt, was Sie können und ich werde nun auch bei Ihnen weitermachen, so dass auch das andere alles noch besser wird. Darauf freue ich mich und setze große Hoffnungen in Ihre Kunst. Gern dürfen Sie das auch veröffentlichen. 

Agnes Stötzner, 61 Jahre, EU-Rentnerin, schrieb zum Thema Angst und Panikattacken

An ein Leben ohne Panikattacken und Angst kann ich mich nur noch ganz schwer erinnern. So hat mich alles die letzten Jahre begleitet. Ständig diese Notarztbesuche und letztlich alles ohne Erfolg. Durch Zufall habe ich die IHC Hypnose Seite im Internet entdeckt und das war meine Rettung. Ich bin dankbar, dass die Terminierung für das Hypnomed Programm so schnell und reibungslos ging. Dankbar, dass Sie mit Ihrer Fachkompetenz mir ganz persönlich geholfen haben und durch die Kombination aus Hypnose und Coaching konnte ich auch die Zusammenhänge verstehen. Mir geht es jetzt endlich wieder gut. Schon zwei Monate keinen Notarzttermin mehr und auch keine Panikattacke. Die Angst, wenn sie doch nochmal kommt, kann ich sehr gut selbst wieder wegmachen, das habe ich Ihnen zu verdanken. Ich bin überzeugt das Hypnose ein sehr gutes Instrument ist, um positives zu bewirken und werde Sie gern weiterempfehlen. 

 

 

Jens Steinbacher, 39 Jahre, Anlagenführer, schrieb am 09.01.2018 zum Thema Angst und Panikattacken

Es ist etwas passiert, was ich so nie gedacht hätte. Über 30 Jahre als Raucherin habe ich schon so oft versucht aufzuhören. Mehr als 2 Tage hatte ich nie geschafft. Aber nun sollte es anders werden. Als Ärztin war ich nicht gerade sonderlich aufgeschlossen dem Thema Hypnose gegenüber. Aber wenn, dann sollte es schon etwas richtiges sein. Nicht dieser Hypnose-Jahrmarktbudenzauber, von dem man überall im Internet lesen kann. Das IHC Institut hat einen sehr guten Eindruck gemacht und die vielen unabhängigen Meinungen auf Google haben mich bestärkt. Sehr freundlich und entgegenkommend wurde auch ein Termin gefunden und… Tatsächlich habe ich direkt nach der ersten Sitzung keinerlei Verlangen mehr verspürt zu rauchen. Das ist vollkommen unfassbar für mich. Das hat mir auch niemand so richtig geglaubt aber jetzt nach fast drei Monaten ist es bewiesen. Ich bin wirklich Nichtraucherin. Es war eine ganz besondere Erfahrung, die mit meinem bisherigen Wissen über den Menschen, seinen Körper und das Gehirn wenig zu tun hat. Ich bin auch sehr froh, dass ich die zweite Sitzung zur Vertiefung gemacht habe. Das war nämlich ganz anders und irgendwie noch intensiver. Vielen Dank für alles und meinen Patienten gebe ich Ihre Telefonnummer sehr gern weiter. 

Nadja Weißbach, 49 Jahre, Ärztin, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

An ein Leben ohne Panikattacken und Angst kann ich mich nur noch ganz schwer erinnern. So hat mich alles die letzten Jahre begleitet. Ständig diese Notarztbesuche und letztlich alles ohne Erfolg. Durch Zufall habe ich die IHC Hypnose Seite im Internet entdeckt und das war meine Rettung. Ich bin dankbar, dass die Terminierung für das Hypnomed Programm so schnell und reibungslos ging. Dankbar, dass Sie mit Ihrer Fachkompetenz mir ganz persönlich geholfen haben und durch die Kombination aus Hypnose und Coaching konnte ich auch die Zusammenhänge verstehen. Mir geht es jetzt endlich wieder gut. Schon zwei Monate keinen Notarzttermin mehr und auch keine Panikattacke. Die Angst, wenn sie doch nochmal kommt, kann ich sehr gut selbst wieder wegmachen, das habe ich Ihnen zu verdanken. Ich bin überzeugt das Hypnose ein sehr gutes Instrument ist, um positives zu bewirken und werde Sie gern weiterempfehlen. 



Jens Steinbacher, 39 Jahre, Anlagenführer, schrieb am 09.01.2018 zum Thema Angst und Panikattacken

Sie haben mir das schönste und beste Weihnachtsgeschenk gemacht. Ehrlich. So viele Jahre, so viele Medikamente so großes Leid und das nicht nur für mich, sondern es hat die ganze Familie betroffen. Ich bin überglücklich, weil ich mich entschlossen habe ins IHC zu gehen. Die Hypnokur war für mich die beste Entscheidung des Lebens. Jetzt kann ich wieder lachen, teilhaben am Leben und Freude ist kein Fremdwort mehr. Meinen Dank kann ich kaum in Worte fassen, so großartig fühle ich mich jetzt.


Anne-Maria Scheer, 56 Jahre, Fachangestellte, schrieb zum Thema Depression

Toll, toll, toll. Mehr lässt sich eigentlich gar nicht sagen. Mir fehlen die Worte. Wie von mir erhofft, habe ich keine Lust mehr auf Kuchen und Gummibärchen. Es reizt mich nicht im geringsten. Somit habe ich seit unserem letzten Termin auch schon 11 kg abgenommen. Was ich anders mache? Eigentlich gar nichts. Jedenfalls nichts wofür ich mich anstrengen muss. So wie von Ihnen vorhergesagt. Ich esse so wie es mir schmeckt und gefällt, habe aber keine Lust mehr auf den ganzen Süßkram. Vielen lieben Dank. Und ich hoffe, dass noch viele so einen tollen Weg gehen.

 

Sylvia Stiefel, 51 Jahre, Krankenschwester, schrieb am 08.11.2017 zum Thema Gewichtsreduktion

Ich habe in Ihrem Newsletter über das Thema Panikattacken gelesen und mich spontan entschlossen zu Ihnen zu kommen. Dass Sie Ihren Feiertag geopfert haben, um zu helfen hat mich sehr beeindruckt. Noch beeindruckender war für mich der schnelle, merkliche Erfolg. Eine Durchbruchsitzung und seit dem schon 3 Tage keine Panikattacke mehr. Dabei kamen die 5- bis 6‑mal täglich. Auch wenn ich das alles nicht verstehe, ich denke nicht weiter darüber nach und bin nur froh. Sehr froh. Das alles ist so unglaublich schön. Ich könnte Sie drücken.

Andrea Albrecht, Altenpflegerin, schrieb zum Thema Panikattacken

… Seit Anfang September stehe ich wieder im Dienste des Freistaates Sachsen, und die Arbeit tut mir gut. Für Ihre Hilfe möchte ich mich nochmals ganz herzlich bedanken. Ich hätte nie gedacht, wie “einfach” es ist, wieder “festen Boden unter den Füßen” zu gewinnen. Bei mir läuft zurzeit alles gut, und ich bin Ihnen unendlich dankbar. Beste Grüße und bis bald



Marion W., Staatsbedienstete, schrieb zum Thema Depression

Die Hypnose im IHC hat mir wirklich gut geholfen. Mittlerweile kann ich mich wieder völlig frei bewegen. Kann Autofahren und war sogar zu einer Veranstaltung mit rund tausend Leuten, ohne dabei diese Zustände zu bekommen. Ich möchte mich daher herzlich bedanken und habe Sie auch schon all meinen Freunden empfohlen. Wahrscheinlich hat sich der ein- oder andere schon gemeldet, weil manche wollen unbedingt mit Rauchen aufhören und einer leidet auch an Angst (wie ich früher). Ich melde mich wie besprochen zum Jahresende nochmal. Alles Gute Ihnen bis dahin.

Jürgen Bauerfeindt, 56 Jahre, Wirtschaftswissenschaftler, schrieb am 20.09.2017 zum Thema Angst

… was Sie mit Ihrem Hypnomed Programm geschafft haben müsste Ihnen eigentlich den Nobelpreis einbringen. Ich bin wirklich überglücklich. Ich habe ein völlig neues Lebensgefühl gefunden. Mut und Lebensfreude spüre ich wieder in mir und dabei dachte ich schon, dass ich das nie erlebe. Ich kann gar nicht in Worte fassen, was das alles für mich bedeutet. Ich danke Ihnen so sehr. Und wenn ich mir vorstelle, dass es vor den fünf Hypnosen noch ganz anders war, verstehe ich tatsächlich nicht, was Sie da gemacht haben. Ich freue mich auf unsere Abschlusssitzung in zwei Wochen und wünsche bis dahin eine schöne Zeit.

Anna Berger, 55 Jahre, Arzthelferin, schrieb zum Thema Depression

Nachdem ich nun aus unserem wunderschönen Urlaub (Dank Ihnen) aus Kroatien zurück bin, wollte ich mich mal bei Ihnen melden. Nach der Sitzung bei Ihnen habe ich mich doch tatsächlich getraut Auto zu fahren. Auch wenn bis jetzt noch nicht alleine, war es für mich kein Problem zu fahren, selbst im Urlaub bin ich einige Kilometer gefahren, auch durch Tunnel, die für mich so verhasst waren! Auch wenn nicht alles 100%ig ist, habe ich es dennoch gemeistert. Ihre Worte sind mir immer im Ohr und wenn diese schlechten Gedanken versuchen wieder zu kommen, sind Sie und Ihre für mich so hilfreichen Worte immer bei mir! Dafür möchte ich Ihnen von Herzen danken! Ja, es ist noch nicht alles perfekt, aber ich denke bei der nächsten Sitzung am 9.8. kann es nur noch besser werden… Liebe Grüße

Corinna Köditz schrieb zum Thema Angst vor dem Autofahren

Es ist jetzt schon über 2 Jahre her, dass ich zur Nichtraucher Hypnose im IHC war. Jeder Tag ist wie ein Geschenk und manchmal kann ich es gar nicht glauben, dass ich absolut keine Lust mehr auf Zigaretten habe. Sie sind mir eben egal. Als sehr vorsichtiger Mensch habe ich mir mit meiner Bewertung Zeit gelassen, um zu prüfen. Aber vielleicht ist ja gerade mein Langzeitfeedback geeignet, um anderen Mut zu machen, sich auch mit Hypnose helfen zu lassen. Drei Sitzungen die sich für mich in jeder Hinsicht gelohnt haben. Herzlichen Dank

 

Alexander Sturm, 57 Jahrer, Kaftfahrer, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Ein 41-jähriger Mann mit einer Körpergröße von 1,74 m und einem Gewicht von über 230 kg hatte bereits über Jahre versucht sein Gewicht zu regulieren. Sämtliche Diäten, Ernährungsumstellungen, sogar ein Magenband halfen nicht. Hinzu kamen Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes Typ 2, Stoffwechselstörungen und Bluthochdruck. Ärzte attestierten nur noch wenige Monate zu leben. Verlauf: 26 Sitzungen über einen Zeitraum von 22 Monaten  Ergebnis: Blutdruck und Stoffwechsel im Normalbereich,  in allen anderen Bereichen deutlich verbesserte Werte, Gewicht zweistellig auf 96 kg gesunken

Fallbeispiel 12.1 – Übergewicht / Adipositas Grad III 

Eine 56-jährige Ärztin aß täglich ca. 900 g Schokolade und wollte mit Hilfe der Hypnose ihre Selbstheilungskräfte stärken, um dem Problem zu begegnen.
Verlauf: 2 Sitzungen über einen Zeitraum von 4 Wochen
Ergebnis: Kein gesteigertes Verlangen mehr nach Schokolade. In seltenen Fällen ein kl. Stück und dann reicht es.

 

 

Fallbeispiel 14.9 – Süßigkeitensucht

Ich war bereits 2013 bei Ihnen wegen Panikattacken. Ich war und bin begeistert. Die eine Sitzung hat wieder alles ins Gleichgewicht gebracht und normalisiert. Vielen Dank dafür. Nun habe ich ein neues Anliegen. Ich interessiere mich für die Hypnose zur Gewichtsreduzierung. Ich bin nicht fettleibig. Ich schätze, dass ich 5 — 10 kg zu viel habe… und zu viel Zucker und Süßigkeiten esse ich auch…

 

 

 

 

Carolin Raum schrieb am 25.06.2017 Angst & Panik 

Liebes IHC! Vom Erfolg schreiben viele, dass brauch ich jetzt nicht, obwohl der sich natürlich bei mir auch eingestellt hat. Doch davon geht man ja aus, wenn man Ihre Hilfe sucht. Aber es ist noch ganz viel mehr passiert. Bereits nach unglaublichen zwei Sitzungen fühle ich mich wieder richtig gut und kann wieder gut schlafen. Die innere Unruhe ist wie weggezaubert. Die Hypnose bei Ihnen war für mich eine der beeindruckendsten und außergewöhnlichsten Erfahrungen meines bisherigen Lebens. Besonders bemerkenswert fand ich die Tatsache, dass wir im Vorfeld 3 Sitzungen vereinbart hatten und Sie beim Erkennen, dass die Letzte vorerst nicht notwendig ist, mir anboten, auf diese zu verzichten. So etwas habe ich in der Form noch nicht erlebt. Mehr Seriosität geht meiner Meinung nach nicht. Tausend Dank und jeder Zeit gern wieder, wenn ich Hilfe brauche.

Sylke Schlosser, 49 Jahre, Verwaltungsfachangestellte, schrieb am 05.05.2017

Alles geklappt, so wie es sein sollte und wie gewünscht.

 

 

 

 

 

Kevin Bach, 35 Jahre, Feuerwehrmann, schrieb zum Thema Eifersucht

Ich hatte Ihnen ja versprochen, ein gutes Feedback für Ihre Homepage zu schreiben, wenn das mit der Hypnose bei mir auch wirklich funktioniert. Und hier ist es. Mir geht es nämlich richtig gut. Manchmal frage ich mich, warum das nicht alle Menschen für sich nutzen. Ich habe das Gefühl, dass ich in einem neuen Leben bin oder mein Leben jetzt erst richtig beginnt. Es fühlt sich alles so gut an und ich höre auch nicht mehr ständig in mich hinein und suche nach Krankheiten, die so ja gar nicht da sind und nie da waren. Es ist so herrlich befreiend und leicht. Ich kann lachen und mich freuen und sehe die Welt nun mit ganz anderen Augen. Vielen Dank

Annette Bergner, 49 Jahre, Bürokauffrau, schrieb am 04.04.2017

Ein 54-jähriger Mann von Beruf Bauleiter litt an der Lungenkrankheit COPD (chronic obstructive pulmonary disease) Mehrere vergebliche Versuche mit Tabletten, Pflaster, Kaugummi und Akkupunktur brachten keinerlei Erfolg. Zur ersten Sitzung lehnte er sich im Stuhl zurück und meinte: “Na machen Sie mal, ich glaube nicht an den Quatsch hier.”  Verlauf: 3 Sitzungen über einen Zeitraum von 40 Tagen  Ergebnis: Bereits nach der 1. Sitzung nicht mehr geraucht. Nach der 2. Sitzung keinerlei Verlangen mehr nach der Zigarette.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fallbeispiel 14.3 – Raucherentwöhnung

Nun ist es schon über 2,5 Jahre her, dass ich das letzte Mal zur Hypnose bei Ihnen war. Ich kann Ihnen mitteilen, dass es mir immer noch richtig gut geht. Vor den Hypnosesitzungen war mein Selbstbewusstsein gleich null und ich war viel zu dick. Dann haben wir mit der Durchbruchsitzung begonnen und da habe ich bereits gemerkt, dass das der richtige Weg für mich ist. Ich halte immer noch mein Wunschgewicht und es ist wirklich ganz leicht und bedarf keiner Mühe. Auch habe ich zwischenzeitlich einen lieben Mann kennengelernt, was früher nie denkbar gewesen wäre. Vielen lieben Dank Ihnen und Ihrer Arbeit. Das alles hat mir wirklich richtig gut geholfen.

Jetzt habe ich auf Ihrer Internetseite gelesen, dass Sie mit Ihren Klienten nach Sri Lanka reisen und dort auch hypnotisieren. Das interessiert meinen Partner und mich wirklich sehr und wir wären sehr gern mit dabei. Sie beschreiben alles so schön, dass man gar nicht anders kann als bei Ihnen zu buchen. Wie wären hier die nächsten Schritte? Rufen Sie mich an oder soll ich mich mal telefonisch bei Ihnen melden? Ich freue mich auf Ihre Antwort und sage einfach schon mal bis bald.

Mit freundlichen Grüßen
Beate Koch

 

Beate Koch, 51 Jahre, Sachbearbeiterin, schrieb zum Thema Gewicht und Selbstbewusstsein

Es schreibt Ihnen hier Herr Dr. med. Andreas Frank, weil mich das Konzept von IHC und insbesondere Ihre Person restlos überzeugt haben. Ich weiß, dass einige meiner Kollegen aus der Ärzteschaft bereits Ihre Dienste in Anspruch genommen haben, doch konnte ich bislang noch keine Referenz eines Mediziners auf Ihren Seiten finden. Wahrscheinlich ist auch das Thema Alkoholsucht wenig geeignet, um sich öffentlich zu outen. Bei mir ging es aber nur um das Gewicht und Ihre Ansätze und die neuen Blickwinkel haben bei mir wirklich zum Abnehmen beigetragen. Als Allgemeinmediziner sind mir die Hintergründe durchaus bekannt gewesen, doch haperte es einfach an der Umsetzung, was nun mit Ihrer Hilfe sehr gut funktioniert. Dafür mein ehrliches Dankeschön und selbstverständlich dürfen Sie auch meine Zeilen auf Ihrem Portal veröffentlichen, denn wenn es mehr Menschen gibt, die der Hypnose in Medizin und Psychotherapie eine Chance geben, wird es auch noch mehr solch glückliche Menschen geben, wie ich es nun bin.

Dr. med. Andreas Frank, 58 Jahre, Arzt, schrieb am 17.01.2017 

Ihr HypnoMed-Programm war für mich genau das Richtige. So intensiv habe ich Hypnose noch nirgend wo anders erlebt und ich spüre richtig wie es in mir wirkt. Dabei hatte ich nach über 10 Jahren die Hoffnung schon fast aufgegeben, dass ich wieder lachen kann. Jetzt weiß ich, es geht und es fühlt sich so gut an. Vielen lieben Dank Ihnen und mögen noch viele Menschen mit so viel Leichtigkeit bei Ihnen aus der Praxis rausgehen, wie ich es konnte.

 

 

 

 

 

Rike Schuster, 61 Jahre, schrieb zum Thema Depression

Die Angst vor großen Höhen hat mich eigentlich schon mein ganzes Leben begleitet. Ich bin viel zu dick und dann noch die Dinge aus meiner Vergangenheit, wo einfach alles zusammen kam… Das ich zu Ihnen ins IHC komme, war nach dem ersten Telefonat für mich klar. Zwar hatte ich nicht mit den Kosten gerechnet, aber ich weiß es nun einfach, für mich war es jeden Cent wert. Psychotherapie, Allgemeinarzt, Psychiater und, und, und. Auch Hypnose hatte ich ja alles schon. Diesmal hatte ich aber ein richtig gutes Bauchgefühl und es wurde bestätigt.

Antonia Schaffrandt, 49 Jahre, schrieb am 12.01.2017

Ich kenne die IHC Hypnose bereits von der alten Niederlassung in der Springerstraße und bin nun in die Rosentalgasse zur Hypnose gegangen. Mein Fazit: Alles noch viel besser. Ich wurde von Chef persönlich behandelt und kann nur sagen, dass er ein engagierter Mediziner und Hypnose Arzt ist. Für mich war es das größte Glück, dass ich ihn gefunden habe. Vielen Dank und bis zum neuen Jahr, dann bei mir noch mit dem Thema Hypnose gegen Rauchen.

 

Sandro Fahrschmidt, 49 Jahre, schrieb am 22.12.2016

Nach meiner Durchbruchsitzung in Leipzig kann ich wieder richtig gut schlafen und diese Zukunftsangst ist weg. Freunde haben mich schon angesprochen, weil ich immer so ein Lächeln habe. Nun will ich noch mit der Hypnose Gewicht abnehmen und bin mir sicher, dass das genauso gut geht. Ich freue mich auf den nächsten Sitzungstermin.

Sebastian Friedrich, 44 Jahre, schrieb zum Thema abnehmen mit Hypnose

Ich war zur Hypnose Raucherentwöhnung in Ihrem Praxiszentrum bei der Hypnose Leipzig. Ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt und rauche tatsächlich seit dem allerersten Termin nicht mehr. Auch habe ich gar kein Verlangen danach und wundere mich selbst darüber. Hat also alles super geklappt. Das war´s wert.

Heiko Ullrich, 56 Jahre, schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Also nach meiner 1. Sitzung dachte ich zwar, dass ich nichts spüre und darum habe ich ja auch gleich bei Ihnen im IHC angerufen, aber ich habe bereits 3,2 kg abgenommen. Und wenn ich nächste Woche wieder komme müssen wir glaube ich weiter unten anfangen. Es hat sich einiges getan und mir wird nun mehr und mehr klar, warum die Diäten nichts gebracht haben. Ich freue mich auf den Hypnose Termin.

Alexandra Fischer, 49 Jahre, schrieb zum Thema Abnehmen

Es ist so schön und wie Sie wissen, war ich eine große Zweiflerin. Doch ich erlebe es ja. Seit dem ich zu Ihnen in die Hypnose komme, geht es mir so unglaublich gut. Also Ihre Stimme würde ich am liebsten mit nach Hause nehmen. So beruhigend, so aufbauend, so erfahren. Ich freue mich schon sehr auf die nächste IHC Hypnose Sitzung in Chemnitz.

 

Sandy Otto, 35 Jahre, schrieb am 25.09.2016

Ein 46-jähriger Mann erkrankte an MS. Ursache unklar. In diesem Zusammenhang entstanden starke Gehbehinderung mit Verweigerung von Rollstuhl, Spastik, Blasenfunktionsstörungen sowie Sprechstörungen. Schmerzen bestanden keine. Er lehnte sämtliche medizinischen Maßnahmen für sich ab und wollte mit der Hypnose sein “inneres Feuer” wiederfinden, was uns zur Aufgabe gestellt wurde.  Verlauf: 16 Sitzungen über einen Zeitraum von 14 Monaten  Ergebnis: Umzug in Wohngemeinschaft, tägliches Training am med. Heimtrainer, läuft mit Hilfe von Rollator, reitet regelmäßig auf eigenem neu zugelegtem Pferd

 

Fallbeispiel 13.7 – MS (Multiple Sklerose)

Ich möchte mich nochmals für Ihre Hilfe bedanken. Es geht mir immer so gut nach den Sitzungen. Und darum kam mir so ein Gedanke. Vielleicht kann ich irgendwo helfen. Beim Aufbau neuer Praxen z.B.. Wenn Sie noch Unterstützung brauchen, lassen Sie es mich Wissen. Viele Grüße

 

 

 

 

 

Jens Wagner schrieb zum Thema Depression

Also das was ich hier in der Hypnose bekommen habe, ist mit Geld alles gar nicht zu bezahlen. Klar, es ist nicht wenig aber so ein Urlaub macht vielleicht für 2 Wochen Freude. Aber ich kann nun mein ganzes Leben freier, leichter und entspannter sein. Das ist so schön. Wenn man bedenkt, dass die vielen Ärzte und Psychologen mir nicht weiterhelfen konnten und nun dieses Ergebnis nach den paar Sitzungen. Genial. Vielen Dank also nochmals. Ich bin so glücklich.

 

 

 

 

 

 

Klaus Kaufmann schrieb zum Thema Sexualstörungen

Ich bin so froh, dass ich zu Ihnen in die IHC Hypnose Chemnitz gekommen bin. So froh, dass ich bei der anderen Hypnose XXXXXXXX (vom IHC entfernt wurden) schon nach der ersten Sitzung gesagt habe, ich gehe lieber ins IHC. Sie glauben gar nicht wie gut mir das bei Ihnen alles tat und wie gut ich mich mittlerweile fühle, so dass ich es mit Worten gar nicht richtig auszudrücken kann. Anfangs, ich gebe es ehrlich zu, hatte ich zwar gedacht, dass ist doch hier gar keine richtige Hypnose was hier gemacht wird, keine Traumreise, kein Runterzählen. Aber Hypnose ist eben wirklich nicht gleich Hypnose und Hauptsache ist für mich das Ergebnis. Und das ist wunderbar. Vielen lieben Dank. Ich kann nur jedem empfehlen die Hypnose im IHC selbst zu erleben und für sich zu nutzen.

 

Ursula W. schrieb zum Thema innerer Unruhe, Grübelgedanken und damit verbundener Schlaflosigkeit

Hallo! Ich möchte mich nochmal bei Ihnen bedanken. Hat alles funktioniert, zwar mit ein paar Anzeichen, weil ich immer noch denke hoffentlich geht´s so weiter aber im Großen und Ganzen konnte ich mich immer wieder selbst beruhigen. Keine Panik Attacke. Danke nochmals. Wenn ich wieder in Deutschland bin, würde ich gern nochmal zu Ihnen kommen. lg
Anmerkung von IHC: Problemstellung  war am 12.7.16 der Klientin so zu helfen, dass eine Angst- und Panikattacken-freie Autobahnfahrt von Chemnitz zum Heimatort in der Schweiz (ca. 700 km Autobahn) noch am gleichen Tag möglich wird.

 

Betty S. schrieb zum Thema Autofahrangst auf der Autobahn

Ich möchte mich bei Ihnen gern bedanken   Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe. Mir geht es sehr gut und endlich lache ich wieder.   Deswegen benötige ich keinen weiteren Termin in dieser Sache, komme aber demnächst gern nochmals, weil ich mit dem Rauchen aufhören will. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

 

 

Angelika B. schrieb zum Thema allgem. Unzufriedenheit

Mit einem breitem Grinsen verließ ich am 31.05 ihre Praxis .
Das war richtig toll, und auch sonst fühlte ich mich sehr bestärkt und relaxt. Ich konnte zum ersten Mal wieder eine Nacht durchschlafen, genial. Ich freue mich schon auf unseren nächsten Termin .
Herzliche Grüße 

 

 

Jens W. schrieb zum Thema Depression / Schlafstörung

… Ich war immer irgendwie verkrampft. Seit dem ich denken kann, war das so und weder meine Frauenärztin noch der Psychotherapeut haben das bewirkt, was Sie gegen meine Dyspareunie geschafft haben. Ich weiß nicht wie Sie es gemacht haben, aber es ist so befreiend für mich. Die Lebensqualität ist umso vieles gestiegen, das ist mit Geld einfach nicht zu bezahlen. Vielen Dank.

 

 

Agnes Sch. schrieb zum Thema Scheidenschmerz

Ich bin auf Grund einer Empfehlung und des sichtbar guten Erfolges bei einem Freund auf Sie aufmerksam geworden. Vielleicht hätte ich es auch allein geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören, aber so ist es natürlich viel komfortabler, bequemer und einfacher. Schließlich ist man ja nicht immer der willensstärkste in jeder Beziehung. Also es hat alles so gut geklappt wie ich es mir vorgestellt hatte. Keine Lust mehr auf Zigaretten, bereits nach der ersten Sitzung. Super Sache. Vielen Dank nochmal.

 

 

 

 

 

Karsten B. schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Mir war schon klar, dass Hypnose auch gegen mein Problem funktionieren kann. Viele Fachartikel und die Beratung bei meinem Hausarzt haben mir dieses bestätigt. Und weil mir mein Doktor Ihr Institut empfohlen hat, bin ich auch zu Ihnen gekommen. Keine Wartezeiten, keine vollen Wartezimmer, alles sauber und sehr ordentlich. Gleich am Anfang habe ich mich richtig wohl gefühlt, was ja auch mal gesagt werden kann. Ankommen und entspannen im wirklich gemütlichen Sessel. Mit meinem Blutdruckmessgerät habe ich den Erfolg überprüft. Ein super schnelles Ergebnis. Ich bin sehr angetan, komme wieder und werde den Erfolg auch bei meinem Hausarzt positiv erwähnen. Vielen Dank.

 

 

Hans Werner I. schrieb zum Thema Blutdruck

In die Hypnose Praxis bin ich gefahren wurden. Nach 2 Stunden wollte ich tatsächlich unbedingt ans Steuer. Hätte mir das vor ein paar Wochen jemand gesagt, nie hätte ich das geglaubt. Aber ich hab es ja selbst erlebt. Und das Fahren bereitete mir keinerlei Probleme. Sogar Autobahn ging. Ich freue mich auf unseren nächsten Termin, um das Ganze zu vertiefen und zu festigen. Und ich weiß jetzt schon, ich fahre dann selbst zu Ihnen. Bis bald also zum 8.3.16

 

 

Kai-Uwe H. schrieb zum Thema Angst vor dem Autofahren

Hallo Herr Paul,
ich möchte mich nochmals herzlich bei Ihnen bedanken. Ich hätte nicht gedacht, dass die Hypnose wirklich so wunderbar hilft. Durch Sie und Ihre Hilfe kann ich wieder ganz normal arbeiten und auch privat Dinge tun, ohne dass ich dem Stress verfalle. Ich kann auch wieder schlafen, ohne nachts aufzuwachen und zu arbeiten. Vielen Dank.
Alles Gute.

Nicole Sch. schrieb zum Thema Schlafstörungen / Stress

Lange bevor ich den Hypnose Master im IHC gebucht hatte, habe ich schon recherchiert. Wer bietet mir mehr fürs Geld, wo lerne ich wirklich die Hypnose und wie kann ich am schnellsten alles das anwenden? Die Angebote waren fast unüberschaubar für mich. Letztlich entschied mein Bauchgefühl und auch die Möglichkeit, nach Abschluss meiner Hypnose Ausbildung mit ins IHC einsteigen zu können und so immer einen Ansprechpartner an der Seite zu wissen. Froh bin ich, dass ich den Hypnose Master als Einzelcoaching gebucht habe. Sicher gibt es viele positive Stimmen aus deinen Gruppenkursen, doch für mich war diese individuelle Ausbildung wesentlich zielführender und ich würde es immer wieder so machen. Ich habe echt viel gelernt und ganz viele neue Türen haben sich für mich geöffnet. Der Blick auf die Dinge wurde so viel einfacher, leichter und positiver. Ich erkenne den Umfang der Möglichkeiten noch gar nicht vollständig. So vieles ist neu, anders und schöner. Unbedingt möchte ich damit nun auch anderen Menschen helfen. Ihnen Gutes tun. Nach Abschluss meiner Heilpraktiker Ausbildung melde ich mich wie versprochen wieder für den nächsten gemeinsamen Schritt. Ich freue mich darauf.

 

 

Carsten E. schrieb zum Thema Hypnose Ausbildung

Ich habe vor drei Jahren eine Nichtraucher Akupunktur gemacht und fast ein Jahr durchgehalten. Da ich von Hypnose überzeugt bin führte mich im Februar 2015 der Weg zu Ihnen. Ihre Erklärung zu den notwendigen Sitzungen war einleuchtend und insbesondere vermisste ich vor Jahren eben das entscheidende Merkmal, um nie wieder anzufangen. Ich möchte Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass ich immer noch rauchfrei bin und kein Verlangen mehr habe zu rauchen. Es fiel mir das ganze Jahr über nicht schwer ohne die Zigarette und ich bin wirklich überzeugt, dass ich nun tatsächlich nie wieder anfange zu rauchen. Die Zusammenarbeit war spitze und ich danke Ihnen für mein neues Leben.

 

 

Bernd A. schrieb zum Thema Raucherentwöhnung

Ich weiß nicht was Sie gemacht haben, aber ich habe schon nach der ersten Sitzung etwas bemerkt. Irgendetwas müssen Sie aber gemacht haben, denn jetzt nach 4 Besuchen bei Ihnen habe ich meine Ernährung vollkommen umgestellt, habe Lust mich zu bewegen und nichts davon fällt mir auch nur ansatzweise schwer. Ich muss sagen, mein neues Leben gefällt mir ausgesprochen gut. Ich hätte es vorher nie gedacht und konnte mir das alles gar nicht vorstellen. 8 kg sind schon weg und ich weiß nun, es werden noch mehr. Vielen lieben Dank Ihnen. Es war jeden Cent wert und meine Empfehlungen sind schon jetzt ganz sicher. 

 

 


Bärbel A. schrieb zum Thema “Abnehmen”

… mir geht es sehr gut und bin der Meinung, ich brauche die Hypnose erst mal nicht mehr. Ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen für Ihre Hilfe und auch Geduld bedanken. Sie waren mir wirklich eine große Hilfe. Nächste Woche kann ich sogar schon die Antidepressiva Tabletten absetzen. Genau das war mein Ziel. Ich wünsche Ihnen alles Gute und nochmals vielen lieben Dank.

 

 

 

 

 

 

Anja S. schrieb zum Thema “Depression / Panikattacken”

Lieber Herr Paul! Ich bin endlich Mama   Es hat geklappt und am 29.6. ist um 14:33 Uhr meine kleine Sarah gekommen. Ich glaube keiner kann sich wirklich vorstellen wie viel mir das bedeutet und wie glücklich ich bin. So viele Versuche, die Untersuchungen, die vergebliche künstliche Befruchtung und nun dieses Wunder. Ihre Hilfe zu meinem Glück und der “sanften Geburt” — ich weiß gar nicht wie ich Ihnen danken soll…

 


Anne L. schrieb zum Thema “Kinderwunsch”

Hallo liebes Team vom IHC,
haben Sie schon gesehen? Unter obigen Link habe ich Sie und Ihre Praxis vom IHC entdeckt. Nicole in Hypnose lief am 26.06.2015 im Rahmen vom Wochenendwetter. Es freut mich, dass ich nach meiner sehr erfolgreichen Behandlung nun auch feststellen kann, dass sich das Fernsehen für Sie und Ihre Hypnoseanwendungen interessiert. Ich wünsche Ihnen, dass Sie auch in Zukunft noch vielen anderen Menschen helfen können Ihre Unannehmlichkeit zu überwinden. Herzlichst grüßt Heike

 

 

http://www.info-tv-leipzig.de/streams/sendungen/wochenendwetter/ 

… unser erstes Telefonat, Sie fragten mich wo ich herkomme und was ich verändern möchte. Die erste Frage war schnell beantwortet. Gera Bieblach. Dann wurde es kompliziert. So viele Dinge. Wo sollte ich anfangen und war die Hypnose wirklich etwas für mich und eine Möglichkeit etwas zu schaffen, was zuvor keiner geschafft hat?
Nach 4 Sitzungen weiß ich, es ist gut, dass es das IHC gibt. Ich habe das Gefühl viel freier zu sein. Lebensmut und Motivation waren schon fast Fremdwörter für mich und nun immer dieses Lächeln auf den Lippen. Wie sagen Sie immer: “Lächeln ist gesund.” Ich hatte es vergessen und sehe super positiv in die Zukunft. Ich freue mich auf die nächste Sitzung im Juli und wollte mit diesem schriftlichen Dankeschön gleichzeitig ein Zwischenfeedback geben.

 

 


Jana F. schrieb zum Thema “Blockaden”

Sie haben es bei mir geschafft. Ich bin so froh, dass mich meine Frau zu Ihnen in die Hypnose Praxis geschickt hat, auch wenn ich dafür von Chemnitz aus soweit fahren musste. Wovon meine Frau und Sie anfänglich bereits überzeugt waren konnte ich mir wirklich nicht vorstellen und darf nun selbst erleben, dass alles so einfach ist. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Hilfe. Ich bedanke mich wirklich sehr und wünsche Ihnen, dass noch viele Menschen Ihre Kunst kennen lernen dürfen.

 

 

 

 

 

 

Andre‘S. schrieb zum Thema “Raucherentwöhnung”

… ganz ehrlich, niemals hätte ich geglaubt, dass ich mir selbst mal eine Katze zulege. Es war der Horror, wenn die in meine Nähe kamen oder gar sich ums Bein schlängelten. Jeden Moment, so glaubte ich, würde mich die Katze anspringen, kratzen und beißen. Und das sich das so schnell geändert hat. Ein Wunder und mir immer noch völlig unverständlich. Schon nach der ersten Sitzung bei Ihnen war alles viel leichter und besser. Und jetzt nach dem dritten Mal habe ich mir so ein kleines Wuschel zugelegt. Ist aber auch niedlich. Vielen lieben Dank ich bin so glücklich.

 


Eve Z. schrieb zum Thema “Katzenphobie”

… ich dachte wirklich was für ein Bühnenmist wird mir da wohl aufgetischt. Tatsächlich kann ich mich kaum erinnern, was Sie mir gesagt haben. Aber es ist mir eigentlich auch egal. Fakt ist, ich gehe wieder auf Menschen zu und es stört mich überhaupt nicht mehr. Jeder ist eben wie er ist und ich bin einfach nur froh wie es mir jetzt geht. Ein Dankeschön dafür auch von mir, was Sie so gerne im Internet abbilden dürfen.

 

 

 

 

Adam H. schrieb zum Thema “Blockaden / Redeangst”

Hallo an den Hypnotiseur meines Vertrauens! Vertrauen — ja das hatte ich und das gehört wohl auch dazu. Mehr noch allerdings war da die Hoffnung, dass es auch bei mir klappt und ich endlich abnehmen kann. Heute blicke ich zurück auf fast 9 Monate und 8 Hypnosesitzungen und weiß, es hat sich gelohnt. Dennoch kann ich es manchmal selbst noch gar nicht glauben. So wie jetzt habe ich mich noch nie gesehen. Ich schaue in den Spiegel und das Lächeln will gar nicht mehr aus meinem Gesicht weichen. Ein wunderbares Gefühl. Vielen lieben Dank. Ich kann und werde das IHC unbedingt weiter empfehlen.

 

 

 

 

 

 



 


Cora R. schrieb zum Thema “Abnehmen

… ich hatte die Wahl mich zwischen verschiedenen Varianten der Rauchentwöhnung zu entscheiden. Mein erstes Gefühl war Hypnose! Auch wenn ich trotzdem vorher skeptisch war, war es die richtige Entscheidung!
Seit 40 Jahren habe ich geraucht und so dumm es auch klingt, leidenschaftlich gern. Seit einer Erkrankung denke ich über NICHT-rauchen nach (übrigens das erste Mal).
Seit der ersten Sitzung bei Ihnen habe ich keine Zigarette mehr angerührt, was unglaublich ist!
Was aber noch viel unglaublicher ist, ich habe keine Lust mehr zu rauchen!!! Tatsächlich sitze ich neben Rauchern und es stört mich nicht!
Die Erkenntnis wie stark unser Unterbewusstsein Einfluss nimmt, auf unser Denken und Handeln, auch dies ist eine positive Erfahrung, die ich machen konnte!
Hiermit möchte ich mich bei Ihnen bedanken, ich bin sehr froh mich für diesen Schritt entschieden zu haben und werde meine positiven Erfahrungen gern weitergeben!!!
Mit freundlichen Grüßen
eine glückliche NICHTRAUCHERIN

Christine M. schrieb am 07.02.15 zum Thema “Raucherentwöhnung

Was haben Sie nur gemacht? Schließlich hatte ich schon alles probiert, um die lästigen Pfunde zu verlieren. Alles? Fast alles. Ich war eben noch nicht bei Ihnen. Mein zögerlicher Wunsch 10 kg weniger auf der Waage angezeigt zu bekommen gestaltete sich wie vorhergesagt erstaunlich einfach und leicht. Ich habe keinerlei Bedürfnisse mehr nach dem ganzen Süßkram und fühle mich auch so rundherum besser. Nun sind es schon 14 kg, die ich seit Beginn unserer Zusammenarbeit weniger wiege und — was soll ich sagen? Ich kann es immer noch nicht glauben, was ich da auf meiner Waage bestätigt bekomme. Ich empfinde es als kleines Wunder und danke Ihnen dafür sehr.

 


Christine N. schrieb zum Thema “Abnehmen”

Unvorstellbar. Das ist eigentlich alles, was in meinem Kopf kreist. Lust aufs Rauchen? Fehlanzeige. Entspannt und wohltuend diese Hypnose Sitzungen. Kaum noch ein Stressgefühl. Weder im Job noch privat. Ich komme wieder.

 

 

 

 



 

 

Gerald S. schrieb am 16.11.14 zum Thema “Raucherentwöhnung / Stress”

Wissen Sie noch wie ich das erste Mal zu Ihnen kam? Vier verschiedene Hypnotiseure konnten mir im Vorfeld meines Besuches bei Ihnen nicht helfen. Und schon nach unserer ersten Sitzung war ich mir sicher. Ich habe endlich meinen Therapeuten gefunden. Was nützt einem Haus und Geld, wenn die Depressionen nicht verschwinden? Mir selbst nichts. Ich kann nur jedem raten im IHC vorstellig zu werden. Und ich empfehle Sie auch überall weiter. Sie haben mich einfach zu einem neuen und glücklichen Menschen gemacht. Heute nehme ich keinerlei Medikamente mehr ein und leide dennoch nicht mehr an Depressionen. Ich blicke nach vorn und das tut so gut. Vielen Dank Ihnen

 

 


Hanna P. schrieb am 23.09.14 zum Thema “Depression / Stress”

Hallo!
ich hatte bereits am 20.08.2014 einen Termin bei Ihnen wegen meinem Nagelkauproblem.
Seitdem habe ich nicht mehr geknaubelt und mein einziges Problem jetzt ist: welchen Nagellack nehme ich. 🙂
Ich danke Ihnen für das neue Lebensgefühl.

 

 

 

 

 

 

Anka S. schrieb am 07.09.14 zum Thema “Nägel kauen”

Liebes IHC-Team!
Todesurteil Tumorerkrankung. Als ich Sie im März aufsuchte, war ich wirklich traumatisiert. Diese schwere Erkrankung und die medizinische Aufklärung eine absolute Katastrophe. Ich fühlte mich gelähmt. Bewegungen, Sprache, Atmung, von Vitalität keine Spur mehr… Ich bin zurück im Leben. Klar, die Hypnose kann meine Erkrankung nicht beseitigen, doch haben Sie mir den Weg geebnet, mich wieder um mich selbst kümmern zu können und das auch zu wollen. Ihre Worte: “ehrlich und entspannt” klingen in meinem Ohr und fühlen sich für mich gut und bereichernd an. Ich bin Ihnen wirklich wahnsinnig dankbar. Hätte ich das alles früher gewusst, ich wäre zu Beginn unserer Zusammenarbeit nicht so zögerlich gewesen. Nochmals vielen Dank. Ich wünsche einen angenehmen Urlaub und freue mich auf unsere nächste Sitzung im September.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


Agnes M. schrieb zum Thema “Krebs”

Hallo Herr Paul,
ich nutze Ihren Auftrag an mich Ihnen eine Rückmeldung zu geben, gleich als Verarbeitungsinstrument, indem ich es hier aufschreibe.
Am Tag der Hypnose selbst, habe ich mich danach in die Hängematte gelegt, Mittag gegessen, einen halben Kaffee getrunken, 3–4 organisatorische Telefonate geführt, dann meinem Körper eine Mittagsruhe angeboten, da ich trotz recht gutem Allgemeinbefinden nach den 3 Stunde schon recht erschöpftes war. Beim Hinlegen waren Gedanken recht schnell bei Ihren Worten und Kopf ging schnell wieder in Richtung der hypnotischen Entspannung. Schlafen konnte ich nicht.
Dieses Gefühl der Entspannung erleben zu können, war aus meiner Sicht eine wichtige Erfahrung für meinen Unruhe gepeitschten Körper und Kopf. Meine Schlussfolgerung:  Man kann Entspannung vielleicht besser lernen, wenn man weiß wie sich der Endzustand anfühlen kann.
Ich hatte unterschiedlichste Schmerzen. Ellenbogen, Schultern. Mein Gefühl, die dauerhafte Anspannung, hat losgelassen, was die Schmerzen zur Folge hatte, so dass ich mich am Tag drauf sehr erschöpft und „entwurzelt“ gefühlt habe. Das kenne ich von chiropraktischen Behandlungen, wenn eine Blockade genommen wurde und man das Gefühl hat nicht gerade stehen zu können, nicht im Lot ist, fehlende Stabilität…
Grundsätzlich waren dann die Tage gekennzeichnet von so was wie Verunsicherung, weil einige Muster durchbrochen waren. Man hat erwartet das was eintritt, man so reagiert wie sonst, es aber nicht, oder nicht so wie sonst eingetreten ist. Wie als hätte einer einem die Rückenschmerzen genommen, aber man traut sich nicht wieder gerade zu laufen….
War von Samstagvormittag bis Dienstagvormittag bei Frankfurt… War allgemein von dem Ausflug überrascht. Konnte ich gut umsetzen, war gut belastbar, bin auch Sonntag 2 Stunden bei der Hitze in Bad Vilbel zum Stadtfest gewesen, hätte ohne die Hypnose enormen Stress erwartet, wegen Neuem, Wärme, Menschenmenge, dem eigenen Anspruch mich dem auszusetzen und auszuhalten…
Letzten Freitag hatte ich dann Termin bei meiner langjährigen Hausärztin und dem Psychologen. Ich habe meiner Hausärztin von meinem aktuellen Stand berichtet, auch dass ich bei Ihnen in der Hypnose war. Sie sagte, wenn ich dem nicht vorgegriffen hätte, hätte sie mir eine solche jetzt empfohlen. Sie hat mich bestärkt eine weitere Sitzung bei Ihnen in Anspruch zu nehmen mit speziellem Fokus wegen der Arbeit und mir eine Form der Selbsthypnose empfohlen…
Meine Hoffnung damals in der Therapie war es, wieder zu Leichtigkeit, Gelassenheit, Lebendigkeit, Freude, zu finden. All das sehe ich in Ihrem Ansatz. Ich habe jetzt 2,5 Jahre Therapie mitgemacht, bin in Folge des Absturzes in die Klinik gegangen. …..ABER das erste was ich nach dem erschöpfenden Gespräch mit meinem Psychologen gemacht habe: Ich bin von der Autobahn gekommen und war ganz bei Ihnen, als ich meinem tiefsten Bedürfnis nachzugehen, nackig in die Elster gesprungen bin. Musste mal abtauen und dieses verklebte, verheulte Gefühl von mir abspülen. Ich bin offen und gespannt und freue mich auf den nächsten Dienstag, bis dahin!

 

 

 

 

Stephanie P. schrieb zum Thema “Angst / Stress”

Hallo Herr Paul!
Auch ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei Ihnen bedanken. Wie Sie ja wissen litt ich sehr stark unter meiner Angst Auto zu fahren, konnte in keinen Fahrstuhl steigen und bekam derartige Beklemmungen in kleineren Räumen, dass daraus des Öfteren eine Panikattacke entstand. Bis zu 20 Mal im Monat. Das Leben empfand ich oft als Qual. Eine längere Therapie brachte nicht das erhoffte Ergebnis und auch ein Kollege von Ihnen, den ich vor gut einem Jahr in Regensburg aufsuchte, half mir nicht zufriedenstellend. Ich hatte es Ihnen in meiner 2. Sitzung ja bereits erzählt, dass ich direkt nach unserer 1. Sitzung ins Auto gestiegen bin und tatsächlich vollkommen angstfrei fahren konnte. Fahrstuhl und enge Räume stören mich auch nicht mehr. Ich bin wirklich überglücklich und werde Sie im Bekanntenkreis weiter empfehlen. Ich kenne einige, die mit dem Rauchen aufhören möchten oder abnehmen wollen und das alleine nicht schaffen.

 



 

 


Karen S. schrieb zum Thema “Angst”

Sehr geehrter Herr Paul,
ich danke Ihnen für die 4 Sitzungen unserer Zusammenarbeit. Es hat mir sehr, sehr gut getan und meine Anfahrt von Suhl nach Gera hat sich für mich wirklich gelohnt. Meine anfängliche Skepsis verschwand schon mit der ersten Sitzung  und ich bin heute froh, dass ich den Weg zu Ihnen gefunden habe. Sie haben Recht behalten. Ihre Arbeit hatte nichts mit den Hypnoseshows zu tun, die man aus dem Fernsehen kennt. Meine Schlafstörungen gehören der Vergangenheit an und bei dem Gedanken an meine vormalige Existenzangst muss ich fast ein bisschen Lächeln. Sie ist nicht mehr relevant und bestimmt nicht mehr mein Leben. Ich bin nicht mehr antriebslos, sondern motiviert, weil ich auf einmal so viel Schönes im Leben erkenne. Mit all dem habe ich im Vorfeld nicht wirklich gerechnet. Tatsächlich ist mir nicht ganz klar, wie Sie es angestellt haben. Meine letzten 2 Jahre in Therapie haben nicht annähernd solch eine Veränderung bei mir bewirkt. Ich habe aber beschlossen nicht weiter darüber nachzudenken. Alles ist gut, wie es ist und ich danke Ihnen nochmals recht herzlich.

 

 

Ivonne R. schrieb zum Thema “Angst”

Stressfreier Leben. Ich war gespannt, wie das mittels Hypnose funktionieren sollte. Was konnte ich schon für einen Einfluss auf die Dinge nehmen, die auf mich runter prasselten? Ich kann es und gestalte seit unseren Sitzungen die Ereignisse mit. Deutlich nehme ich die Veränderungen wahr. Ich fühle mich fitter und ausgeruht. Gern empfehle ich Sie weiter. Vielen Dank.


Kai L. schrieb zum Thema “Stress

Noch einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung. 2 – 3 Schachteln Zigaretten am Tag und das die vielen zurückliegenden Jahre. Allein hätte ich das nie geschafft. Heute bin ich der Überzeugung, dass es nie zu spät ist etwas für sich, seine Gesundheit und letztlich auch für den eigenen Geldbeutel zu tun. Danke und alles Gute für das Jahr 2014.

 

 

 

Gerda F. schrieb zum Thema “Raucherentwöhnung

Liebes Team vom IHC!
Etwas skeptisch war ich schon, als ich Ihre Internetseite entdeckte. Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt klang schon fast unrealistisch. Hypnose etwas mystisch. Ich hatte in der Vergangenheit schon so vieles probiert, ohne dauerhafte Erfolge. Im Oktober entschloss ich mich also in mich selbst zu investieren und buchte zunächst erst einmal zwei Sitzungen. 14 kg bin ich seit dem leichter geworden und auf dem Weg zu meinem Idealgewicht. Wie versprochen, alles ohne Druck oder dem Gefühl, dass mir etwas fehlt. Ich hätte es nicht gedacht.
Heute weiß ich, dass es sich lohnt an der richtigen Stelle zu investieren und sich Hilfe zu holen, wenn man selbst oder mit den berühmten Hausmittelchen nicht mehr weiter kommt. Ich möchte Ihnen mit dieser Mail meinen Dank aussprechen und etwas von dem zurückgeben, was ich bei Ihnen empfangen habe. Auch möchte ich anderen Menschen Mut machen, nicht aufzugeben und die für sie richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Vorweihnachtszeit, besinnliche Tage zum Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

Sabine G. schrieb am 16.12.13 zum Thema “Abnehmen”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hypnose Standorte in Ihrer Nähe

IHC | Gera

Biermannplatz 9
07548 Gera

zum Standort

IHC | Dresden

Leon-Pohle-Straße 2
01219 Dresden

zum Standort

 

IHC | Leipzig

Rosentalgasse 9
04105 Leipzig

zum Standort

IHC | Chemnitz

Barbarossastraße 20
09112 Chemnitz

zum Standort

 

IHC | Düsseldorf


im Aufbau

zum Standort

 

Ihr direkter Kontakt zum IHC

Teilen Sie uns hier Ihr Anliegen mit!
Ihr Hypnotiseur: Tobias Paul, Leiter des IHC | Institut für Hypnose und Coaching

Tobias Paul
Leiter des IHC | Institut für Hypnose und Coaching