Sie füh­len sich aus­ge­powert und über­for­dert? Kon­zen­tra­ti­ons­schwä­che resul­tiert meist aus einer emo­tio­na­len Erschöp­fung.

Ohne ein Ein­grei­fen kommt es am Ende der Ska­la dann oft zu Befun­den wie dem Bur­­nout-Syn­­drom.

Die schnel­le Auf­nah­me und Ver­ar­bei­tung von Infor­ma­tio­nen sind wich­ti­ge Kri­te­ri­en des beruf­li­chen und per­sön­li­chen Erfol­ges. Aus- und Wei­ter­bil­dun­gen sind untrenn­bar mit einem beruf­li­chen Vor­an­kom­men ver­knüpft.

Doch auch pri­vat kommt man hin und wie­der an einen Punkt, der einem eini­ges an intel­lek­tu­el­ler Leis­tung abver­langt. Viel­leicht wol­len Sie z.B. eine wei­te­re Fremd­spra­che erler­nen?

Die Hyp­no­se ist ein bewähr­tes Ver­fah­ren zur För­de­rung der Lern­fä­hig­keit, Kon­zen­tra­ti­ons­stei­ge­rung und dem Gedächt­nis­trai­ning. Hier­durch wird die Auf­nah­me­fä­hig­keit sowie die Wie­der­ga­be­fä­hig­keit von erlern­tem Wis­sen ver­bes­sert. Das IHC ver­mit­telt Ihnen auf eine ein­fa­che Wei­se Tech­ni­ken, die Sie in einen opti­ma­len Lern- und Kon­zen­tra­ti­ons­zu­stand ver­set­zen.